BannerbildBannerbild

Unser Bild vom Kind /Integration

Wir möchten dem Kind helfen, sich zu einem selbstbewussten, lebensfrohen, selbständigen Menschen zu entwickeln und sein Interesse an neuen Dingen wecken. Dabei wollen wir die kindliche Kreativität und Phantasie nutzen und die Kinder befähigen, ihre Bedürfnisse zu erkennen, sie zu benennen und diesen im lebhaften Spiel nachzugehen.

 

Der Grundsatz unserer integrativen Arbeit ist das gemeinsame Leben und Lernen.

Kinder mit besonderem Förderbedarf (z.B. in der Entwicklung der Sprache, Motorik oder mit unterschiedlichen Behinderungen, sowie Verhaltensauffälligkeiten)  können in unserer Einrichtung integrativ betreut werden , aber auch Kinder mit Migrationshintergrund benötigen eine besondere Begleitung, um sich in unserem Land wohl und willkommen zu fühlen. 

In unserer Einrichtung wird Ihr Kind in seiner Entwicklung individuell begleitet und unterstützt. Kinder, die aufgrund einer drohenden und vorliegenden Behinderung, sowie eines Migrationshintergrundes,  besondere Angebote benötigen, erhalten diesen individuellen Rahmen. Darüber hinaus sollen sie ganz normal am Alltagsleben in der Kindertagesstätte teilnehmen.

 

Der Inklusionsgedanke setzt dabei voraus, dass jedes Kind in erster Linie als Mensch und Kind gesehen wird und nicht an seinen Unterschiedlichkeiten oder Beeinträchtigungen gemessen wird. Zudem hat jedes Kind ein Recht darauf, sich in der Gemeinschaft wohl zu fühlen, angenommen zu werden und das Gefühl vermittelt zu bekommen:

„So wie du bist, bist du gut!“

Therapieraum

Unser Therapieraum kann von externen Therapeuten für z.B. Logopädie, Physiotherapie usw. für unsere Integrationskinder genutzt werden. Zusätzlich werden dort aber auch z.B. die Sprachförderung, oder andere Einzelförderungen durch unsere Fachkräfte durchgeführt.